24
Jul
2013

Unentgeltlicher Leistungs- und Warenabschlag in breiterem Rahmen ist noch absolute Zukunftsmusik; jedoch werden dessen paradiesische Klänge das Leben auch aller zukünftiger Generationen nicht beschwingen können, wenn das Opus nicht irgendwann mal im Heute - konzertiert - komponiert wird!

Faroe-stamp-060-music-notes


Jeder weiß es selbst: Geld regiert die Welt, heute mehr denn je. Und jeder glaubt es zu wissen, daß dies einfach so sein müßte. Und daß, wenn irgendwer etwas anderes glaubte, oder gar sagte, daß dieser Status quo sich je ändern würde, es sich nur um einen Narren handeln kann. Und wohl recht haben die Menschen damit, die so sagen! Denn wer nur glaubt, weil er träumt, aber nicht darüber reden, und es mit anderen anpacken will, daß es die monetäre Regelwirtschaft und deren allseitiges Verrechnen von allen praktischen Dingen und Bewegungen, die zwischen Mensch-Arbeit-Ware und Mensch anstehen und fließen, eines schönen Tages einfach nicht mehr gibt, oder träumt, daß alle Menschen, die nichtsnutzigsten der Faulenzer gleichsam wie die hektischsten der Karrieristen von irgendwann ab allesamt umsonst durchgefüttert und mit Quäntchen an Luxusartikeln piepstillegehalten würden, träumt das Märchen eines Kleinkindes, oder das Hirngespinst eines zu spät und, daher, nie angekommenen Phantasten eines realkommunistischen Schlemmerlandes, das die kühnsten Ex-Kommunisten wohl nicht einmal gewagt hätten zu träumen: Was wäre, wenn wir diesen gesamten Teufelskreis des Geldwirtschaftsbetriebs, so auf die ganz galante Tour, einfach aus einer Engels-Bürokratie von neuer stattlicher Gesinnung aller heraus, welche innerlich wie äußerlich (also nicht nur hohle Worte!) auf gegenseitigen, panvoluntaristisch freiwilligen Entlohn-Verzicht im ganzen Erwirtschaftungs-, Handels- und Dienstleistungssektor gestellt zu sein hätte, damit schlichtweg einfach abmurxten?


little-player-of-music-of-the-future


Andererseits ist es immer noch besser, von etwas zu träumen, wenn das Leben zur Mühsal zu werden droht, und es nichts weiter mehr darin zu hoffen gibt, als daß man den Frust immerzu nur hinunterschluckt, und sich dabei ein Magengeschwür zuzieht, wenn nichts schlimmeres an einem frühen Ende. Ändern aber wird sich schließlich nur etwas, um den Traum zur real erlebten Wirklichkeit gelangen zu lassen, wenn mehr und mehr Komponisten, Musiker und Filmemacher begonnen haben werden, an dieser feinen, besagten einen Zukunftsmusik zu weben. Und dies, liebe Leser, meine ich diesmal nun ganz sprichwörtlich!

Schließlich fahren die
Menschen mit ihren musikverwöhnten Ohren, in der heutigen Zeit mehr denn je, doch zu allererst auf Musik ab, und wenn von einem neuen Trend zu hören ist, so trällert einem das zunächst aus irgendwelchen Songs oder Liedern entgegen.

Wenn ich also persönlich einen einzigen Appell an alle ob einer neuen geldlosen Zeit Interessierte richten dürfte, so wäre es einer an die Zunft der Liederschreiber, im Verein mit Komponisten mit einem guten, musikalischen Feingespür, mehr schlaues Liedgut zu schaffen, und mit solchen poppigen Songs und Hits aufzuwarten - aber dabei mit mehr als nur mit Wischiwaschi-Gesoxe -, um darin die Lust der Menschen, das ganze Geld-Abzocken dahin, wo es in grauer Vorzeit einmal herkam, endlich wieder heimzurocken, ohne mehr mit der Wimper über dieses Thema zu zucken, heimzurocken.


Das Prinzip Hoffnung klagt nicht gegen Träumen an. Im Gegenteil, es lebt davon.
Doch da wir keine Traumwesen sind, sondern höchst reale Geschöpfe, heutzutage realisierter denn je zuvor, wird es auch heute mehr denn je darauf ankommen, daß aus den Träumen etwas handfest neues und besseres auf die Beine gestellt wird. Und nicht nur davon geträumt wird, wenn überhaupt!

Die Menschheit hat sich leicht verholpert auf ihrem allzu schnellen Dahineilen im letzten Paar der Jahrhundert-Stiefel.

Das Globale Dorf ist errichtet, gewiss! Doch die expandierende Weltgemeinschaft ist eine Stagnierende - stagnierend im Elend weiterhin von Massen von Menschen, während auf der anderen Seite....


wo-finde-ich-die-nackte-Schoene

Auf dem Filmfestival im finnischen Tampere gab es einen historischen Sieg

(eine Mitteilung aus den Neuesten Kulturnachrichten der finnischen Zeitung Turun Sanomat vom 8.3.2009, übersetzt aus dem Finnischen )

Tampere, STT
Der diesjährige internationale Grand Prix-Sieg auf dem Filmfestival zu Tampere machte Filmgeschichte auf seinem Feld.

Der Fiction-Film Ahendu nde sapukai (Ich höre deinen Schrei) von Pablo Lamar aus Paraguay trug die beste Auszeichnung davon. Das Land nahm zum ersten Mal teil an dem internationalen Wettstreit von Tampere.

Die Jury sah den Siegerfilm als eine sehr schön gestaltete Reflexion zu Leben, Tod und Trauer an.

Den Hauptpreis für heimische Filme, die kürzer sind als 1½ Stunden, gewann der Fiction Film Luola [Die Höhle] von Panu Heikkilä. [Ein Drama über die Verlogenheit einer Unternehmerfamilie und deren Sünden, in der der Vater sich heimlich betrinkt, der Sohn Sachen aus dem Laden stibitzt und ein Ladengehilfe verdächtigt wird, und die Mutter sich Sorgen macht, obwohl die Familie vorgibt, an Jesus zu glauben]

In der Serie von Filmen, die über 1½ Stunden lang sind, bekam Annika Grof den Hauptpreis für ihren Dokumentarfilm Liikkumavara [Der Spielraum (der Film leuchtet die Arbeit im finnischen Reichstag aus)].
against enslaving

Eine Welt so ganz ohne Geld

"Benefits Supervisor Awakening" für Menschen, die durch und durch Mensch sind und nicht mehr länger ums Goldene Kalb herumtanzen wollen

mit vielen Überraschungs-Effekten:

interessante Links an Stellen, wo keiner sie vermutet

Bayern3 Radio hören

Melden auch Sie sich zum Thema zu Wort, lieber Leser!

Du bist nicht angemeldet.

Abbild von natürlicher Unbeschwertheit?

worth more than gold - the gold of freedom from money

Gern gelesene Beiträge dieses elektronischen Magazins

Kisah Sex Nyata | Cerita...
Cerita Dewasa, Cerita Sex, Cerita Mesum, Cerita Bokep,...
Cerita Dewasa (Gast) - 21. Okt, 16:19
Very nice blog, it contains...
Very nice blog, it contains lot of informations. Articles...
Cerita Sex (Gast) - 14. Okt, 15:17
Prediksi Togel | Bocoran...
Prediksi Togel Hari Ini | Keluaran Angka Jitu | Ramalan...
Togel Hari Ini (Gast) - 14. Okt, 15:13
Seine Pappenheimer kennenlernen,...
Hier der Link zur Geschichte von Pentti Haanpää...
libidopter - 3. Okt, 13:26
Sternschnuppen verwirrter...
Vorgeschichte zum Artikel: Im Frühsommer 1975...
libidopter - 3. Okt, 13:07
Anneli Auer IS FREE FINALLY...
In the Finnish murder case of Anneli Auer who is suspected...
libidopter - 1. Sep, 22:30
Founder and abbot of...
Dr Choje Akong Rinpoche, the founder and abbot of the...
libidopter - 9. Okt, 17:26
Most tragically misinterpteted...
"This is a story that recently unfolded: While meeting...
libidopter - 17. Sep, 17:28

Musikalisches


Amy Martin
Day of Reckoning

Pekka Pohjola von der finnischen Jazz-Rock-Band Wigwam, verst. im Nov. 2008
Pressure

Wird das arme Sparschweinchen schon irgendwo auf der Welt in seine wohlverdiente Freiheit entlassen?

Suche

 

* * *

"Nachrichten allein bedeuten gar nichts. Man braucht Autoren, die sie deuten können." — Helmut Schmidt

Wie lange sind wir schon mit dabei?

Online seit 3862 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Okt, 16:19

Immer mehr sind fürs Geldabschaffen!

Ein Paradies auf Erden kann es geben

aber nur wenn es das Geld nicht mehr gibt. Packen wir's an, es wegzupacken!